Ländliche Idylle und regionale Kulinarik:
Landurlaub auf dem Maifeld

Auf den fruchtbaren Böden des Maifelds werden hauptsächlich Kartoffeln und Getreide angebaut – im Frühling dominiert der gelbe Raps das Landschaftsbild, im Sommer das wogende Getreide. Über das ganze Maifeld verteilt, findet man Hofläden, in denen die Früchte der Region verkauft werden. Sie sind oft angesiedelt in den typischen Maifeld-Höfen: Groß und herrschaftlich wirken diese durch den dunklen Basaltstein, oft mit einem großen Tor zur Straße hin – mal geöffnet, mal geschlossen, was mag sich wohl dahinter verbergen?!

Oft sind es malerische Gärten und lauschige Sitzecken, die auf die landwirtschaftliche Nutzung folgten! Viele alte Ställe und Scheunen wurden umgebaut und beherbergen zum Beispiel Ferienwohnungen mit ländlich-historischem Flair oder auch Restaurants und Cafés, die zur Einkehr bei regionalen Produkten locken. Ob Ausflug oder Kurzurlaub, Familien sind in der Natur des Maifelds besonders gut aufgehoben: Während ihre Sprösslinge in den Bauernhof-Alltag eintauchen, genießen die Eltern die Ruhe der weiten Landschaft!

Im Maifeld blühen Sie auf! Blumen vor Bruchstein...