Ländliche Idylle im Künstlerdorf Mörz

Einer der schönsten Wege, um von der Mosel hinauf aufs Maifeld zu gelangen, führt durch Mörz. Der kleine Ort am Rande des Maifelds bezaubert durch sein ganz besonderes Flair. Liebevoll renovierte Höfe, Bruchsteinscheunen und Ateliers zeugen aufs Anschaulichste von der Kreativität der Mörzer und ihrem Bewusstsein für den Erhalt des Schönen und Historischen. Bildhauer, Maler und Töpfer haben in dem Künstlerdorf umgeben von Bauerngärten, Streuobstwiesen und Pferdeweiden ihr Refugium gefunden.

Bekannt sind die Mörzer auch für ihre Feste, von den Vorlesetagen im alten Backes bis zum überregional beliebten Weihnachtsmarkt. 

Dort, wo die satten Wiesen in das waldreiche Schrumpftal übergehen, lädt der Ferienbauernhof Loch, zum Urlaub auf dem Bauernhof ein. Pferde, Ziegen und Schafe gibt es dort ebenso wie Meerschweinchen und ein Hängebauchschwein. So findet man im kleinen Maifeldort Mörz tatsächlich den Inbegriff ländlicher Idylle!